undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Wer es sich leisten kann

Die OECD lobt Deutschlands Stärke und schlägt gleichzeitig Reformen vor. Unter anderem mehr staatliche Investitionen.

HELMUT SCHNEIDER |

Die OECD stellt Deutschland ein bemerkenswert gutes Zeugnis aus – in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. Dies als Vorbemerkung, weil die Berichterstattung über den Report vor allem auf die Reformvorschläge abhebt.

Die sind allesamt berechtigt. Auch ein Musterschüler kann sich noch verbessern oder muss sich vorsehen, dass er nicht zurückfällt. Der Vorschlag, Deutschland solle seine gute Lage jetzt für mehr staatliche Investitionen nutzen, ist aus mehrerlei Aspekten richtig: Verbesserung der Infrastruktur, der Bildung, der Chancengleichheit.

Höhere staatliche Investitionen werden von den USA im aktuellen Handelsstreit ebenfalls gefordert. Die Begründung und Zielrichtung dafür ist allerdings wenig überzeugend: Mit mehr staatlichen Investitionen soll Deutschlands das US-Handelsdefizit verringern helfen.

Die Handelsbilanz war früher ein wirtschaftspolitisches Spezialthema für Experten. Jetzt ist es in den Vordergrund gerückt, weil US-Präsident Donald Trump plötzlich eine theoretische Legitimation für seinen Protektionismus brauchte.

Sobald sich der Widersinn seiner Wirtschaftspolitik gezeigt hat, wird das Thema wieder von der Tagesordnung verschwinden. Die OECD-Empfehlung für mehr Investitionen bleibt aber immer gültig für ein Land, das sie sich leisten kann. So wie derzeit Deutschland.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr