Wirtschaft

Sieht die Nationale Sicherheit der USA beeinträchtigt: US-Handelsminister Wilbur Ross. Foto: Gian Ehrenzeller, KEYSTONE/Archiv

US-Handelsminister schlägt Strafzölle für Stahlimporte vor

Der Streit um Stahl tobt seit Monaten. Die Amerikaner wollen nicht mehr länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seine Überkapazitäten in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. mehr

Griechenlands Staatsfinanzen dürften sich laut Fitch spürbar verbessern. Foto: Simela Pantzartzi, ANA-MPA/EPA

Ratingagentur Fitch sieht Griechenland auf Erholungskurs

Die Ratingagentur Fitch sieht Griechenland auf einem guten Weg und beurteilt die Kreditwürdigkeit des Euro-Krisenlandes nun positiver. mehr

Gibt es bald Fahrverbote für Diesel-Autos in Deutschland? Foto: Matthias Balk

Drohende Fahrverbote: Städtetag kritisiert Regierung

Kommende Woche entscheidet sich, ob es Fahrverbote für Diesel-Autos in Deutschland geben wird. Die Städte fühlen sich von der Regierung alleine gelassen. Und auch die Grünen üben scharfe Kritik. mehr

Für Gas mussten die deutschen Endkunden weniger zahlen. Foto: Karl-Josef Hildebrand

Heizöl und Sprit teurer, Gas billiger

Heizöl ist einer Analyse zufolge für die deutschen Verbraucher so teuer wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Im Januar seien die Preise um 2,7 Prozent gegenüber dem Dezember gestiegen, wie aus einer Untersuchung der European Climate Foundation (ECF) hervorgeht. mehr

Experten empfehlen Umrüstung

Bundesweit fünf Millionen Fahrzeuge für jeweils 1000 bis 3000 Euro nachzurüsten: Wer soll das bezahlen? mehr

Foto

Blinder Alarm

Die Digitalisierung wird ungezählte Arbeitsplätze vernichten. Für unseren Autor ist das aber nicht bedrohlich. mehr

Diesel-Nachrüstung aus Steuergeld?

Eine Expertengruppe der Bundesregierung schlägt vor, Diesel-Nachrüstung mit Steuergeld zu fördern. Das ist umstritten. mehr

Petra Friedrich zeigt die Modellwohnung in Kempten (Bild oben) mit Küche (Mitte) und Schlafzimmer (unten).

Digitale Assistenten helfen im Alltag und bei Notfällen

Wohnen im Alter: Ein EKG auf dem Klo sowie Böden, die Stürze melden: Beim altersgerechten Um- oder Neubau geht es nicht nur um Barrierefreiheit. mehr

16. Februar 2018

Die Anzeigetafel mit dem Kursverlauf spiegelt sich im Handelssaal der Frankfurter Börse im Schriftzug "DAX". Foto: Christoph Schmidt

Dax beendet starke Börsenwoche mit Gewinnen

Der Dax hat an diesem Freitag eine erfreuliche Börsenwoche mit erneuten Kursgewinnen beendet. Der Leitindex stieg um 0,86 Prozent auf 12 451,96 Punkte, womit sich die Erholung in dieser Woche auf knapp 3 Prozent summiert. mehr

In der Debatte um eine Verringerung von Luftschadstoffen durch ältere Dieselautos gibt es viele Vorschläge - und Unklarheiten. Foto: Julian Stratenschulte/Symbolbild

Protest gegen mögliche Diesel-Nachrüstungen auf Staatskosten

Um Diesel-Abgase zu senken, wird auch über Umbauten direkt an Motoren diskutiert - und über die heikle Frage, wer das finanziert. Wären die Autobauer dafür zur Kasse zu bitten? Oder doch die Steuerzahler? mehr

In Deutschland erwischte Volkswagen einen guten Jahresstart - auch weil im Vorjahr die Dieselaffäre noch den Absatz belastet hatte. Foto: Julian Stratenschulte

Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich

Volkswagen wird "Diesel-Gate" nicht los, für die Kunden allerdings spielt die Affäre offensichtlich so gut wie keine Rolle mehr. Der Konzern steigert den Absatz im Januar erneut - und schafft den Jahresstart der VW-Geschichte. mehr

Alitalia steckt seit Jahren in der Krise und hatte im vergangenen Frühjahr Insolvenz angemeldet. Foto: Antonio Calanni/AP

Keine Lösung der Alitalia-Krise in Sicht

In der Krise der insolventen Airline Alitalia wird es vor den Parlamentswahlen in Italien keine Lösung geben. "Die Sonderverwalter haben mir bestätigt, dass sie nicht glauben, vor dem 4. März [die Verhandlungen] abschließen zu können." mehr

Trotz Verluste betonte Coca-Cola, auf längere Sicht von den Steuersenkungen der US-Regierung zu profitieren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

US-Steuerreform brockt Coca-Cola Milliardenverlust ein

Eine hohe Abschreibung aufgrund der US-Steuerreform hat dem Getränkeriesen Coca-Cola einen Milliardenverlust im Schlussquartal eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Minus von 2,8 Milliarden Dollar (2,2 Mrd Euro). mehr

Im Mittelpunkt der Verhandlung in Karlsruhe stand die Frage, ab wann ein so großer Eingriff in die Bausubstanz vorliegt, dass nicht mehr der Grenzwert aus dem Baujahr der Anlage, sondern der strengere Grenzwert zum Zeitpunkt der Sanierung eingehalten werden muss. Foto: Uli Deck

Trittschallschutz: Welcher Grenzwert muss einhalten werden?

Wer jemanden über sich wohnen hat, kennt das Problem Trittschall. Neue Gebäude müssen besser gedämmt sein als alte. Doch was gilt bei der Sanierung eines Badezimmers, alter oder neuer Standard? mehr

Dank kräftig gestiegener Verkäufe kletterte der Umsatz um knapp 15 Prozent auf 58,8 Milliarden Euro. Foto: Uli Deck

Renault: Gewinnsprung dank europäischer Autokonjunktur

Seit 2005 führt Carlos Ghosn Renault, jetzt soll er noch eine Runde dranhängen. Erklärtes Ziel: Die Allianz mit Nissan und Mitsubishi für die Zeit nach seinem Abgang zu festigen - denn für die ist der 63-Jährige bislang der Dreh- und Angelpunkt. mehr

Die Allianz trifft die Erwartungen von Analysten: Die Dividende soll überraschend stark um 40 Cent auf 8 Euro steigen. Foto: Alexander Heinl

Katastrophen werfen Allianz nicht aus der Bahn

2017 war wegen einer außergewöhnlichen Häufung von Naturkatastrophen ein schlechtes Jahr für viele Versicherungen. Die Münchner Allianz jedoch bleibt weitgehend unbeschadet. mehr

Werden künftig eng zusammenarbeiten: Die neue Fluggesellschaft von Niki Lauda und Condor. Foto: Sven Hoppe

Niki Laudas neue Airline startet gemeinsam mit der Condor

Niki Laudas neue Fluggesellschaft Laudamotion wird eng mit der Thomas-Cook-Tochter Condor zusammenarbeiten. Ab sofort können über die Condor-Website und Reisebüros Flüge zu spanischen Zielen ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und Basel gebucht werden. mehr

Strompreis steigt

Verbraucher in der Grundversorgung müssen vier Prozent mehr zahlen. mehr

Dicht gedrängte Gebrauchtwagen beim Autohändler: Dieselfahrzeuge lassen sich nur noch schwer verkaufen.

Gebrauchtwagenhändler leiden unter Diesel-Krise

Da die Preise für gebrauchte Diesel-Pkw rapide verfallen, plagen viele Autohändler Existenzängste. mehr

Foto

Keine schnellen Lösungen

Diesel-Autos sind kaum noch zu verkaufen. Den Schaden haben die Besitzer, ob Privatleute oder Händler. mehr

15. Februar 2018

Das Auf und Ab beim Bitcoin nimmt kein Ende. Foto: Ina Fassbender

Bitcoin steigt über 10.000 US-Dollar

Das Auf und Ab bei der bekanntesten Kryptowährung dauert an. Aktuell geht es wieder nach oben mit dem Bitcoin. Doch es gibt Experten, die die Zukunftsfähigkeit der wichtigsten Digitalwährung bezweifeln. mehr

Die Anzeigetafel mit dem Kursverlauf spiegelt sich im Handelssaal der Frankfurter Börse im Schriftzug "DAX". Foto: Christoph Schmidt

Dax geht stabil aus dem Handel

Der Dax ist auf einem soliden Kurs geblieben. Zum Handelsschluss am Donnerstag verteidigte er ein knappes Plus von 0,06 Prozent auf 12.346,17 Punkte. mehr

Schon jetzt sind 58 Prozent der von Hilfskräften geleisteten Arbeiten theoretisch von Computern oder Robotern zu ersetzen. Foto: Christoph Schmidt

Digitalisierung trifft vor allem Hilfskräfte

Computer, die Maschinenwartungen organisieren, Roboter, die rechtzeitig für Materialnachschub sorgen: Der Einzug des Internets in die Produktionshallen wird viele Berufsbilder in diesem Bereich verändern - mit schwerwiegenden Folgen vor allem für Hilfskräfte. mehr

Die Lage ist für einen Teil der Unternehmen inzwischen existenzbedrohend. Foto: Sven Hoppe

Dieselkrise nimmt Kfz-Gewerbe den Schwung

Die gute Konjunktur kommt auch dem Kfz-Gewerbe zugute. Ausnahme sind derzeit die Händler von Diesel-Pkw - denn diese Autos werden wegen drohender Fahrverbote immer mehr zu Ladenhütern. mehr

Aldi Nord und Aldi Süd wollen in Zukunft in wichtigen Bereichen wie zum Beispiel dem Einkauf und dem Marketing noch enger zusammenarbeiten. Foto: dpa

Die Aldis: Kooperation ja - Fusion nein

Seit fast 60 Jahren gehen Aldi Nord und Aldi Süd getrennte Wege. Doch jetzt wird über eine Wiedervereinigung der Discounter spekuliert. mehr

Die A400M gilt als modernster Militär-Transporter der Welt, hatte aber immer wieder Probleme gemacht. Foto: Wolfgang Kumm

A400M-Probleme belasten Airbus-Gewinn

Europas Luftfahrtriese Airbus kann seinen Jahresgewinn fast verdreifachen und eilt von einem Auslieferungsrekord zum nächsten. Doch reine Feierlaune herrscht bei dem Konzern dennoch nicht. mehr

Im laufenden Jahr will Nestlé aus eigener Kraft wieder um 2 bis 4 Prozent zulegen. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE

Nestlé wird ausgebremst: Umbau lastet auf dem Gewinn

Der Nahrungsmittelriese Nestlé ist im vergangenen Jahr schwächer gewachsen als erwartet. Die Umsätze legen nur leicht zu. Die Umbaukosten und eine schwächere Nachfrage machen dem Konzern zu schaffen. mehr

Cisco konnte im vergangenen Quartal erstmals seit eineinhalb Jahren wieder ein Wachstum vorweisen. Foto: Andreu Dalmau/EFE

Cisco bringt 67 Milliarden Dollar Auslandsgewinne in die USA

Nach der US-Steuerreform fließen Auslandsmilliarden amerikanischer Firmen ins Heimatland. Doch der Großteil des Geldes geht nicht in den Ausbau des Geschäfts, sondern wird an die Aktionäre ausgeschüttet. Das nächste Beispiel dafür liefert Cisco. mehr

In das Schienennetz und die Modernisierung von Bahnhöfen soll dieses Jahr die Rekordsumme von 9,3 Milliarden Euro fließen. Foto: Julian Stratenschulte

Bahn investiert Rekordsumme in Gleise und Bahnhöfe

Bahn-Baustellen sind nötig, um das Schienennetz in Schuss zu halten. Zugleich bremsen sie die Züge aus. Die Bahn will das 2018 besser machen als im Vorjahr. Dabei hilft eine Rekordsumme für Ausgaben. mehr

Buffett verabschiedet sich von IBM und setzt auf Apple. Foto: Matthew Cavanaugh/epa

Buffett baut Beteiligung an Apple kräftig aus

US-Staranleger Warren Buffett setzt weiter in großem Stil auf den iPhone-Hersteller Apple. mehr

unternehmen[!] - das Wirtschaftsmagazin im Südwesten

Liebe Leserin, Lieber Leser,

nein, zehn Jahre sind eigentlich kein Jubiläum und auch kein Grund, sich selbstgerecht auf die Schulter zu klopfen. Dennoch freut sich das ...
zum Heft

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".