undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Stefan Bill neuer Chef der Sparkasse Ulm

Der Verwaltungsrat hat einen Nachfolger für Manfred Oster gewählt. Er geht 2018 in den Ruhestand.Bill tritt sein neues Amt im April an.

FRANK KÖNIG |

Bei der Sparkasse Ulm steht, wie berichtet, ein Wechsel in der Vorstandsetage bevor. Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat Dr. Stefan Bill (45) zum neuen Vorstandsvorsitzenden des größten regionalen Kreditinstituts mit mehr als 1100 Mitarbeitern bestellt. Er löst im April 2018 den langjährigen Vorstandschef Manfred Oster ab. Oster wird im Oktober 65 und geht im März in den Ruhestand. Er hatte die Spitzenposition im Jahr 2000 übernommen und stand zuletzt wegen des Ausstiegs der Sparkasse aus den langlaufenden Scala-Sparverträgen in der Schusslinie. Das Kreditinstitut hatte sich mit den Sparern nach mehreren Prozessen außergerichtlich geeinigt.

Osters Nachfolger Bill ist seit 2013 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altötting-Mühldorf. Er wird in Ulm die Ressorts Betriebswirtschaft, Revision, Organisation, Personal, Compliance und Private Banking – also das Vermögensmanagement für reiche Anleger – übernehmen. Weiter im Vorstand bleiben Wolfgang Hach als stellvertretender Vorsitzender und verantwortlich für Kredite sowie Andrea Grusdas.

Bill hatte seine Laufbahn mit einer Banklehre bei der Stadtsparkasse Augsburg begonnen, wechselte zur Softwarefirma der bayerischen Sparkassen und zum Verband. Dann war er bei der Sparkasse Günzburg-Krumbach, die jüngst vergeblich mit der Sparkasse Neu-Ulm fusionieren wollte, für die Gesamtbanksteuerung und Finanzen verantwortlich. Sein Vorgänger Oster zählt mit 32 Jahren Vorstandstätigkeit zu den dienstältesten Vorständen in Deutschland. Frank König

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr