undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Trickbetrüger gibt sich als Polizist aus

Die Masche ist immer die selbe, und der Anrufer hat es auf Schmuck und Geld abgesehen. Er unternahm mehrere Versuche in Erbach.

SWP |

Gleich drei Erbacher sind am Mittwoch zwischen 17.20 Uhr und 18.40 Uhr angerufen worden, am anderen Ende war angeblich ein Polizist des örtlichen Polizeipostens.  Bei allen dreien versuchte der Anrufer dieselbe Masche: Der vermeintliche Polizist gab vor, Mitglieder einer rumänischen Einbrecherbande festgenommen zu haben. Und dabei sei ein Zettel mit den Daten eines verstorbenen Angehörigen gefunden worden. Als er jedoch nach Schmuck, Geld und Gold fragte, wurden die Leute misstrauisch. Sie legten auf und wandten sich an die Polizei. Die hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei warnt die Bevölkerung vor diesen Trickbetrügern. Sie hätten es auf Geld und andere Wertgegenstände abgesehen, heißt es in einer Mitteilung.  Wer einen solchen Anruf erhält, soll sich den Namen des Polizeibeamten nennen lassen und die Dienststelle, in der er arbeitet. Weitere Tipps der Polizei: keine sensiblen Daten mitteilen, Gespräch beenden und umgehend die 110 anrufen. Eine Vertrauensperson hinzuziehen. Kein Geld oder andere Wertgegenstände an angebliche Polizisten, Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft oder vom Gericht übergeben. Wer bereits Opfer eines solchen Anrufs geworden ist, sollte sich nicht scheuen, Anzeige zu erstatten.

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr