undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Ein Schreck und drei Verletzte

Eine junge Autofahrerin ist am Donnerstag gegen 20.15 Uhr mit ihrem VW in den Wagen eines 57-Jährigen gefahren und eine nachfolgende Audi-Fahrerin rammte dann noch den VW. Die beiden Fahrerinnen wollten einem Transporter ausweichen.

SWP |

Ein Schreck, drei Verletzte und drei beschädigte Autos: Am Donnerstag gegen 20.15 Uhr ist eine 26-jährige Autofahrerin entlang der Gerhauser Straße gefahren. Als sie an einem am Straßenrand geparkten Transporter vorbei wollte, öffnete der Fahrer des Transporters die Tür, um einzusteigen. Das erschreckte die Frau so sehr, dass sie mit ihrem VW nach links auswich und den Wagen eines 57-Jährigen rammte. Er hatte auf der auf der Linksabbiegerspur gestanden. Auch eine Audi-Fahrerin erschrak sich und fuhr auf den VW der jungen Frau auf. Zwei Personen im Audi und die VW-Fahrerin wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.  

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr