undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Ammerstetten soll besseren Hochwasserschutz bekommen

Bei Starkregen hat Schnürpflingens Teilort Ammerstetten Probleme. Verschiedene Maßnahmen sollen das nun ändern.

FRANZ GLOGGER |

Verschiedene Maßnahmen an der Kanalisation, die der Schnürpflinger Bürgermeister Michael Knoll dem Gemeinderat vorstellte, sollen Probleme bei Starkregen im Teilort Ammerstetten beheben. Betroffen ist vor allem ein Autohaus, dessen Garage im Untergeschoss zuletzt überschwemmt wurde. Ein größerer Einlaufschacht soll das künftig verhindern, sagte Knoll. Als Kosten nannte er „einige tausend Euro“. Ein weiteres Problem sei Hangwasser in der östlichen Ortsstraße. Dort befinde sich ein provisorischer Kanal, dessen Aufnahmefähigkeit begrenzt sei. Der Gemeinderat stimmte dafür, ein Fachbüro mit der Planung zu beauftragen, die Umsetzung soll bald erfolgen. fg

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr